Login
Ferienunterkunft inserieren
www.urlaub-anbieter.com
Urlaub > Italien > Südtirol-Trentino > Eisacktal > Urlaub in Klausen
Unser Haus liegt im malerischen Ort Gufidaun neben der be...
Unser Haus liegt im malerischen Ort Gufidaun neben der bekannten Koburg auf der Sonnenseite des mittleren Eisacktales auf einem Hochplateau oberhalb des Künstlerstädtchens Klausen.
Garni Pramstrahler Bed & Breakfast mit Pool in Südtirol...
Auf dem Bild ersichtlich ist die Chefin Ulrike Pramstrahler Santin. Wie so oft, beschäftigt sie sich gerne in dem mit sehr viel Liebe gepflegten Blumengarten.
Unser beheizter Pool befindet sich seitlich anliegend an...
Unser beheizter Pool befindet sich seitlich anliegend an dem Felsen, auf dem die bekannte Koburg von Gufidan erbaut ist. Die Liegewiese liegt hinter den auf dem Bild ersichtlichen Sonnenschirmen, abgegrenzt durch einen lebenden Zaun.
Hier sehen Sie unsere neuen Zimmer mit Naturholz Möbeln...
Hier sehen Sie unsere neuen Zimmer mit Naturholz Möbeln. Sie werden sich wohlfühlen.
Gerne geben wir Ihnen einen Einblick in eines unserer neu...
Gerne geben wir Ihnen einen Einblick in eines unserer neuen Badezimmer.
Urlaub
Geniessen Sie das Frühstück auf der Terrasse unter unserer natürlich kühlenden Pergola.
Im Bild sehen Sie eine gute Südtiroler Jause. Mit einem...
Im Bild sehen Sie eine gute Südtiroler Jause. Mit einem guten Glas Wein ist die Marende im Garni Pramstrahler ein unvergessliches kulinarisches Erlebnis.
Törggelen in Südtirol ist der Inbegriff für gemütliches...
Törggelen in Südtirol ist der Inbegriff für gemütliches Beisammensein bei einem Glaserl Wein, ofenfrischen Kastanien oder einer herzhaften Speckjause.
Eine sympathische Kunstfigur aus unserem Garten.
Eine sympathische Kunstfigur aus unserem Garten.
Sie sehen unsere alte Weinrebe mit Blick zum Wanderparadi...
Sie sehen unsere alte Weinrebe mit Blick zum Wanderparadies Geislerspitzen im Villnösstal. Mit seiner einzigartigen Flora und Fauna bietet es für jeden Geschmack das Richtige. Es erwarten Sie leichte gemütliche Wanderwege und Höhenwege. Ideal für die ganze Familie.
Sie sehen unsere mediterrane Gartenanlage. Im Hintergrund...
Sie sehen unsere mediterrane Gartenanlage. Im Hintergrund ersichtlich ist der historische Ortskern unseres malerischen Dorfes Gufidaun.
Das sonnige Dorf Gufidaun liegt auf 734 Meter Meereshöhe...
Das sonnige Dorf Gufidaun liegt auf 734 Meter Meereshöhe und ist idealer Ausgangspunkt für Wanderungen und kulinarischen Entdeckungsreisen.
Unberührte Natur pur erleben Sie in Gufidaun und Umgebung.
Unberührte Natur pur erleben Sie in Gufidaun und Umgebung.
Sie sehen eine langjährig natürlich gewachsene Glyzinie...
Sie sehen eine langjährig natürlich gewachsene Glyzinie in Gufidaun.
Geniessen Sie den Einklang mit der Natur. Das Garni Prams...
Geniessen Sie den Einklang mit der Natur. Das Garni Pramstrahler lässt Ihren Wander oder Bike Urlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Durchschnittlich 300 Sonnentage im Jahr erwarten Sie bei uns in Südtirol.
Schloss Summersberg liegt ca. 200 m entfernt von unserem...
Schloss Summersberg liegt ca. 200 m entfernt von unserem Haus. Die Koburg, das 2. Schloss in Gufidaun grenzt direkt an unser Haus.
Neues Doppelzimmer mit Panoramablick, neues Bad ausgestat...
Neues Doppelzimmer mit Panoramablick, neues Bad ausgestattet mit Dusche, WC, Föhn, grosse Fensterverglasung, mit Balkon, W - Lan gratis
Neues Doppelzimmer mit Balkon, neues Bad, ausgestattet mi...
Neues Doppelzimmer mit Balkon, neues Bad, ausgestattet mit Dusche, WC, Bidet, Föhn, W - Lan gratis, Tresor
Hausansicht Sonnenterrasse und Freischwimmbad mit Panoram...
Hausansicht - Sonnenterrasse und Freischwimmbad mit Panoramablick - einfach geniessen - einfach frei sein - Frühstück auf der Sonnenterrasse möglich
Neues Doppelzimmer mit Balkon, neues Bad ausgestattet mit...
Neues Doppelzimmer mit Balkon, neues Bad ausgestattet mit Dusche, WC, Bidet, Föhn, W - Lan gratis, Tresor
Alle 20 Bilder auf einen Blick ansehen

Garni Pramstrahler - Bed & Breakfast mit Pool in Südtirol - Gufidaun - Brixen

Freuen Sie sich auf erholsame Urlaubstage in der Brixner Gegend in Südtirol. Unser beheiztes Panoramafreibad mit Liegewiese und der neu erbaute moderne Frühstücksraum verleihen unserem Haus einen einzigartigen Flair.

Urlaub-Region:   Italien  >  Südtirol-Trentino  >  Eisacktal
Urlaub-Ort:
KlausenLage von Klausen
Das Garni Pramstrahler befindet sich 3 km von Klausen entfernt und bietet gemütliche in Naturholz eingerichtete Doppelzimmer, Einzelzimmer und Mehrbettzimmer mit Bad und teils mit Balkon. Das Frühstück können Sie in unserer neuen vergrösserten Frühstücksstube oder auf der Sonnenterrasse geniessen. Ein Swimmingpool, ein Garten, Wanderbücher und Wanderkarten sind ebenfalls vorhanden.
Von den Zimmern haben Sie einen Panoramablick auf die Geislerspitzen im Villnösstal
( Unesco Weltnaturerbe )und ins Tal Richtung Kloster Säben. Weiters sind die Zimmer mit einen Flachbild-Sat-TV und Safe ausgestattet.
Am Panoramaschwimmbad laden Liegestühle im Grünen zum Entspannen ein.
Zum Bahnhof Klausen sind es 3 km und das Zentrum von Gufidaun erreichen Sie in wenigen Minuten. Der Flughafen Bozen ist ca. 30 Autominuten vom Garni entfernt. Ein Parkplatz für Ihr Auto ist auch vorhanden.
Haben Sie schon mal in einem familiär geführten Haus, ohne den Zwang einer üppigen Halbpension Ihren Urlaub genossen? Nicht?... dann sind Sie bei uns genau richtig.
Beginnen Sie den Tag mit einem Lächeln, Unser reichhaltiges Frühstück mit Müsliecke und Saftbar wird dazu beitragen und sorgt für den richtigen Schwung.
Gestalten Sie nach dem reichhaltigen Frühstück Ihren Urlaubstag nach Lust und Laune, ohne an fixe Essenszeiten gebunden zu sein. Geniessen Sie eine kulinarische Reise in einem der 4 Restaurants in unserem historischen Dorf. Wir wünschen unseren Gästen einen wunderbaren Wanderurlaub, Badeurlaub und natürlich auch kulinarischen Genuss in unserem schönen urigen Dorf Gufidaun bei Klausen in Südtirol.
Garni Pramstrahler - Gufidaun, ein malischer Ort, nur schön
Garni Pramstrahler Gufidaun, ein malischer Ort, nur schönGarni Pramstrahler Gufidaun, ein malischer Ort, nur schönGufidaun - Urlaub im Eisacktal - ein Platz an der Sonne.

Es liegt im Eisacktal über der Stadt Klausen auf 734 m Meereshöhe. Gufidaun wurde erstmals in einer aus dem Jahr 950 datierten Urkunde, des Freisinger Bischofs Lantpert erwähnt. Dort wird der Name "Cubidunes" verwendet.
Gufidaun war bereits 2000 Jahre vor Christi Geburt besiedelt. Zunächst wurde Gufidaun von Rätern und Römern besiedelt, wie Funde von Südtiroler Archäologen beim Josef-Telfner-Haus, beim Dorfmuseum und nahe Aichholz zeigen. Um das 6. Jahrhundert nach Christus liessen sich neben der romanischen Bevölkerung auch Bayern in Gufidaun nieder. In Gufidaun bestanden schon im Mittelalter zwei herrschaftliche Ansitze. Die Koburg und Schloss Summersberg. Ab 1220 gab es hier ein Hochgericht, das nicht nur für die Rechtsprechung, sondern auch für die politische Verwaltung zuständig war. Die Gerichte blieben oft jahrzehntelang im Besitz ein und derselben Adelsfamilie, in Gufidaun waren dies 150 Jahre lang die Grafen Thun und von 1619 bis 1828 die Grafen Wolkenstein-Trostburg. Gufidaun erlangte im 16. Jahrhundert grosse Wichtigkeit. So wurden Jakob Hutter, der Begründer der heute nach Nordamerika ausgewanderten Hutterer und seine schwangere Frau Katharina im Gericht von Gufidaun gefangen genommen. Während die Schlossherrin seiner Frau zur Flucht verhalf, wurde Jakob Hutter vor dem Goldenen Dachl in Innsbruck auf dem Scheiterhaufen verbrannt.
Das Dorf Gufidaun, die Gastlichkeit, die Urlaubsvielfalt, die Sehenswürdigkeiten, auf alle Fälle immer eine Reise wert.
Sie suchen ein Restaurant bei Klausen auf Ihren Südtirol-Reisen? Einen Platz zum Wandern in denDolomiten? Warum nicht von Ihrer Unterkunft in Gufidaun aus aufbrechen, mit dem Mountainbike in die Dolomiten und zum Wandern rund um Gufidaun? Ein erlebnisreicher Urlaub im Eisacktal erwartet Sie, ob im Sommer oder im Winter. Die besten Restaurants rund um Klausen finden Sie in Gufidaun, einem Highlight auf Südtirol-Reisen.
Relax im Garni Pramstrahler in Gufidaun Besuch Klausen 3 km
Relax im Garni Pramstrahler in Gufidaun Besuch Klausen 3 kmRelax im Garni Pramstrahler in Gufidaun Besuch Klausen 3 kmRomantisch und verwinkelt:
Mittelalterliche Mauern und typisches Südtiroler Kleinstadtflair: Klausen, das Herz des Eisacktales, ist ein wirklich liebenswertes Städtchen. Die Geschäfte in alten Stadthäusern mit ihrem bunten Angebot, das einheimische Handwerksprodukte ebenso bietet wie südliche Spezialitäten und mondäne Lebensart, sollte man besucht und die Gemütlichkeit von Cappuccino und Kastanienherzen auf dem Dorfplatz erlebt haben.
Alle Wege starten von Klausen:
Früher an der wichtigsten Reiseroute von Norden nach Süden gelegen, heute sehr gut mit Auto und Bahn erreichbar und mobile Drehscheibe unserer Wein-, Kastanien- und Erlebnisregion: Klausen erreichen Sie bestens mit Auto, Bus und Bahn, von hier aus starten die Wander- und Radwege in jeden sehenswerten Winkel unserer Erlebnisregion. Unsere naturbelassene Promenade lädt ein zum Spazieren und Flanieren direkt vom Stadtzentrum aus.

Rings um Klausen finden sich Kastanienhaine, Weinberge und Wälder zu ausgedehntem Genusswandern. Mit seinen Feriendörfern Gufidaun, Latzfons und Verdings erstreckt sich das Urlaubsgebiet auf der einen Talseite bis hinauf in die Spitzen der Sarntaler Alpen, auf der anderen öffnet es die Tore zu den Eisacktaler Dolomiten.
Künstler- und Dürerstadt:
Die mittelalterliche Stadt, die überragt wird vom mächtigen Säbener Klosterberg, nennt sich zurecht "Dürerstadt". Hier, wo noch vor hundert Jahren reges Künstlerleben herrschte, machte bereits Albrecht Dürer während seiner Italienreise halt. Sein Portrait von Klausen verwertete er als Hintergrund unter seiner allegorischen Gestalt "Das grosse Glück". Heute noch zählt Klausen zu den schönsten Altstädten Italiens: Die zinnengekrönten Fassaden, breiten Erker und althergebrachten Wirtshausschilder haben den Club "I borghi piu belli d'Italia" überzeugt.
Sehenswert ist auch der Loretoschatz im Stadtmuseum.
Landschaftlich und kulturhistorisch hochinteressant ist eine Kurzwanderung auf den Säbener Berg. Einfach nur schön und erlebnisreich.
En Ausflug vom Garni Pramstrahler in Gufidaun nach Brixen
En Ausflug vom Garni Pramstrahler in Gufidaun nach BrixenEn Ausflug vom Garni Pramstrahler in Gufidaun nach BrixenBrixen Geschichte:
Im Brixner Talkessel wurden verschiedene prähistorische Siedlungen nachgewiesen. Erstmals urkundlich erwähnt wurde Brixen 901 n. Chr. als Meierhof Prihsna in einer Schenkungsurkunde des Karolingers Ludwig IV. an Bischof Zacharias von Säben. Jahrhundertelang war Brixen ein weit über die Tiroler Landesgrenzen hinaus einflussreicher Sitz von Fürstbischöfen, die von 1027 bis 1803 deutsche Reichsfürsten waren. Kirchengeschichtlich bedeutsam wurden Bischof Poppo, der 1048 zum Papst gewählt wurde (Damasus II.), Nikolaus von Kues (1450-1464), genannt Cusanus, und Georg Golser (1464-1488). Heute teilt sich Brixen den Bischofssitz mit der Landeshauptstadt Bozen (Diözese Bozen-Brixen).
Altstadt:
In der historischen Altstadt befinden sich der Brixner Dom und der angrenzende Kreuzgang, die Hofburg (der ehemaligen Fürstbischöfe), das Priesterseminar, die beiden Laubengassen, das Mutterhaus der Brixner Tertiarschwestern, das Klarissenkloster, das Kapuzinerkloster, die Pfarrkirche St. Michael sowie die evangelische Kirche St. Gotthard und St. Erhard.
Stufels:
Stufels ist der ursprüngliche Kern von Brixen. Hier haben sich schon vor Jahrtausenden die ersten Menschen niedergelassen. Bei Ausgrabungen wurden immer wieder steinzeitliche Gefässe und Werkzeuge gefunden. Die meisten Häuser in Stufels sind aufgrund ihres Alters und ihrer architektonischen Eigenheiten - ebenso wie die mittelalterliche Altstadt - denkmalgeschützt.
Der 3 kopfige Mann:
In Brixens Altstadt befindet sich an der Kreuzung zwischen Säbenertorgasse, den Kleinen Lauben und den Grossen Lauben der "dreikopfete Mann"; seine drei Köpfe sind den jeweiligen Gassen entgegen gedreht. Der Sage nach spuckt dieser, am Karfreitag, wenn es zwölf Uhr läutet mit allen drei Köpfen Geldstücke aus.
Kultur:
In der Hofburg, dem früheren Sitz des Bischofs des Bistums Brixen, ist des Diözesanmuseum mit einer Krippenausstellung untergebracht. Ausserdem ist in Brixen das Pharmaziemuseum Brixen angesiedelt.
 
Urlaubsort Klausen
Italien  >  Südtirol-Trentino  >  Eisacktal  >  Klausen

Lage von Klausen in Italien
  Lage in Italien  
 
Lage von Klausen in Südtirol-Trentino
  Lage in Südtirol-Trentino  

Gufidaun:<br><br>Gufidaun (italienisch: Gudon, lateinisch...Gufidaun:<br><br>Gufidaun (italienisch: Gudon, lateinisch...Gufidaun:

Gufidaun (italienisch: Gudon, lateinisch cubitum, althochdeutsch Cubidunes) ist ein Dorf mit 500 Einwohnern in der Gemeinde Klausen in Südtirol (Italien).
Es liegt im Eisacktal über der Stadt Klausen auf 734 m Meereshöhe. Gufidaun wurde erstmals in einer aus dem Jahr 950 datierten Urkunde, des Freisinger Bischofs Lantpert erwähnt. Dort wird der Name "Cubidunes" verwendet.

Gufidaun war bereits 2000 Jahre vor Christi Geburt besiedelt. Zunächst wurde Gufidaun von Rätern und Römern besiedelt, wie Funde von Südtiroler Archäologen beim Josef-Telfner-Haus, beim Dorfmuseum und nahe Aichholz zeigen. Um das 6. Jahrhundert nach Christus liessen sich neben der romanischen Bevölkerung auch Bayern in Gufidaun nieder. In Gufidaun bestanden schon im Mittelalter zwei herrschaftliche Ansitze. Die Koburg und Schloss Summersberg. Ab 1220 gab es hier ein Hochgericht, das nicht nur für die Rechtsprechung, sondern auch für die politische Verwaltung zuständig war. Die Gerichte blieben oft jahrzehntelang im Besitz ein und derselben Adelsfamilie, In Gufidaun waren dies 150 Jahre lang die Grafen Thun und von 1619 bis 1828 die Grafen Wolkenstein-Trostburg. Gufidaun erlangte im 16. Jahrhundert grosse Wichtigkeit. So wurden Jakob Hutter, der Begründer der heute nach Nordamerika ausgewanderten Hutterer und seine schwangere Frau Katharina im Gericht von Gufidaun gefangen genommen. Während die Schlossherrin seiner Frau zur Flucht verhalf, wurde Jakob Hutter vor dem Goldenen Dachl in Innsbruck auf dem Scheiterhaufen verbrannt.
Die Pfarrkirche zum Heiligen Martin wurde 1455 vom Bischof Nicolaus Cusanus geweiht, jedoch wurde sie schon 1280 erwähnt. Der Freskenschmuck stammt aus dem 15. Jahrhundert: Barbarazyklus (Brixner Werkstatt), Koburger Kapelle (1465, Maler Ambros Gander), Marientod (Westfassade, um 1430), Christophorus (Turmfassade) und ein sitzende Madonna (1460, Leonhard Scherhauff).
Freizeitangebote in der Umgebung
Natur hautnah. S&#252;dtirols Vielfalt erleben:<br>Die wa...Natur hautnah. S&#252;dtirols Vielfalt erleben:<br>Die wa...Natur hautnah. Südtirols Vielfalt erleben:
Die warme Jahreszeit hat in unserer Wein-, Kastanien- und Erlebnisregion die sanfte Vielfalt Südtirols zu bieten. Die Natur & die Almen reichen vom Flussbett des Eisacks hinauf bis die Dolomitenregion.

Wandern- auch ohne Auto:

Wanderungen finden Sie hier nach Lust und Laune: gemütliche Spaziergänge entlang unserer Promenade und durch romantische Mittelgebirgswälder, den Eisack entlang, Weitwanderungen auf dem Kastanienweg, ausgedehnte Panoramawanderungen auf Almen, Dorfwanderungen durch und um Gufidaun. Fast alles ist möglich.

Radfahren
Auch das Rad wird sich hier wohlfühlen:
Direkt dem Eisack entlang führt der Radweg durchs Eisacktal, über den Sie praktisch überall hin kommen. Lohnenswerte Mountainbikestrecken bringen Sie in höchste Alm- und Gipfelregionen auf verschiedenen Almen. Unser Radweg ist gleichzeitig Erlebnis- und Kultur-Strecke mit Einkehrpunkten, die Ihnen die Eisacktaler Kultur nahe bringen und echte Erlebnismomente schaffen. Mit der Bikemobil Card haben sie zudem die Möglichkeit, das Radfahren mit der Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel zu kombinieren.

Erlebnis- Angebote:

Die besten Aktivangebote der Ferienregion um Klausen, Feldthurns, Barbian, Klausen und Klausen haben wir für Sie in spannende Erlebnisangebote verpackt. Sie geniessen die Schönheit des Eisacktals, wir kümmern uns um den Rest.

Vom Bauerntisch aufs Gourmetmenü: Die Kastanie

Es ist gar nicht so lange her, dass die Kastanie den winterlichen Speisezettel der Eisacktaler Bauern bestimmte. Heute sind die Früchte aus den gewaltigen Baumkronen der Kastanienhaine rund um Feldthurns, Klausen und Barbian die Hauptdarsteller von Galamenüs, kulinarischen Spezialitätenwochen, schmackhaften Desserts und kreativen Kochereignissen...
Sonstige Informationen zu diesem Angebot
Sonstige Infos zu diesem Angebot
Sehenswert auch in Gufidaun:

DIE Pfarrkirche ZUM HL. Martin

Fresken UND Skulpturen AUS DEM 15. Jahrhundert

Eine Kirche in Gufidaun wird erstmals 1280 erwähnt. Ihre heutige Form erhielt die Kirche im 15. Jahrhundert, sie wurde 1455 von Fürstbischof Nikolaus Cusanus geweiht. Aus dieser Zeit stammt auch der bedeutende Freskenschmuck: Barbarazyklus (Brixner Werkstatt), Coburger Kapelle (1465, Maler Ambros Gander), Marientod (Westfassade, um 1430), Christophorus (Turmfassade). Beachtenswert ist auch die Holzskulptur einer sitzenden Madonna um 1460 von Meister Leonhard Scherhauff aus Brixen. Den Hochaltar schmückt ein Bild des Heiligen Martin mit der Ansicht von Gufidaun gegen Ende des 18. Jahrhunderts.

DAS Gerichtsschreiberhaus - DER Turmwirt

Vorzüglich Speisen IN Atmosphäre Vergangener Zeiten

Das Gerichtsschreiberhaus in Gufidaun, in dem sich eines der gemütlichsten Restaurants rund um Klausen befindet, der Turmwirt, wurde im Jahr 1678 vom Archigrammaticus Johann Paul Schenk erbaut. An der Aussenfassade finden sich Malereien von Josephus Nussbaumer von 1835, in der Stube des Gasthauses Wandmalereien von Hugo Atzwanger aus dem Jahre 1907.

Seit 1878 ist der Turmwirt ein traditionsreicher Gastbetrieb im Eisacktal, bei Kunstliebhabern sehr beliebt und eine gern besuchte Sehenswürdigkeit in Gufidaun bei Klausen im Eisacktal.
Schloss Summersberg

Urlaub IN Gufidaun IM Angesicht Einer Bewegten Geschichte

Auf Entdeckungstour der Mythen und Sagen im Eisacktal in Südtirol: Das Geschlecht der Summersberger wird erstmals 1202 erwähnt, die dazugehörige Feste 1210-1211. Runder Turm und Palais wurden vom Gerichtsherrn Georg von Villanders nach 1329 errichtet und befinden sich noch grossteils im mittelalterlichen Zustand. 1880 wurde die Burg vom Tiroler Sagenforscher Ignaz Vinzenz Zingerle erworben, der so manche Sagen rund um Gufidaun festgehalten hat. Das Schloss befindet sich in Privatbesitz.
 
Informationen zur Anreise nach Klausen
Infos zur Anreise nach Klausen
Anreise

So erreichen Sie den Urlaubsort Gufidaun bei Klausen

Ob Wanderurlaub, Winterromantik oder kulinarische Entdeckungsreisen in den Restaurants in Gufidaun im Eisacktal... unser vielfältiges Dorf am Rande von Südtirols bekanntesten Bergen, dem UNESCO-Weltnaturerbe der Dolomiten, erreichen Sie einfach und problemlos. Urlaub beginnt schon mit der Reise - wir wünschen eine gute und entspannte Fahrt.

Mit dem Auto:

Über die Brennerautobahn A22 bis zur Ausfahrt Klausen/Gröden, scharf rechts abbiegen nach Gufidaun. Nach 2 km erreichen Sie das Dorf.

Mit dem Zug:

Vom Brenner kommend, fahren Sie bis zum Bahnhof Klausen, von da sind es noch 2,5 km bis nach Gufidaun. Vom Bahnhof Brixen sind es 12 km.
 
Preis für dieses Urlaubsangebot
Die Einzelzimmer und Doppelzimmer unseres Garni Pramstrahler
in Gufidaun (bei Klausen) Eisacktal sind jeweils mit:

WC und Dusche, Föhn, Flat-TV , Radio, Tresor und Balkon ausgestattet. W - Lan im ganzen Haus kostenfrei.

Die Preise verstehen sich pro Tag und Person, inklusive reichhaltigem Frühstück und hauseigenen Parkplatz und variieren je nach Vor- oder Hauptsaison.
Kinderpreise auf Anfrage.
Die Preise gelten ab einem Aufenthalt von 3 Tagen.
Das Frühstück können Sie in unserer Neuen vergrössterten Frühstücksstube oder auf der Sonnenterasse seid Sommer 2014 mit Panoramablick geniessen.

Von Mai bis September steht Ihnen unser beheiztes Freischwimmbad zur freien Verfügung.


Die angegebenen Preise beziehen sich pro Person und Tag mit Frühstück. W-Lan ist kostenfrei. Ein Stellplatz für Ihren Pkw ist vorhanden. Das beheizte Panorama Freibad mit Sonnenliegen ist für alle Gäste frei nutzbar. Unser Betrieb ist kinderfreundlich, Preis auf Anfrage.
 
Anfragen und Buchungen zu diesem Angebot
Anfragen und Buchungen
Garni Pramstrahler der Pramstrahler Santin Ulrike
Gufidaun 67
39043 Klausen Südtirol, Italien
Ulrike Pramstrahler
1.)  Anfrage per Anfrageformular:
2.)  Anfrage per Telefon:
Bitte beziehen Sie sich am Telefon unbedingt auf
dieses Angebot bei "www.urlaub-anbieter.com".
Bitte beziehen Sie sich am Tele-
fon unbedingt auf dieses Angebot
bei "www.urlaub-anbieter.com".
Telefonnummer: Telefon: 0039/0472/844004
Ansprechpartner: Ulrike Pramstrahler
3.)  Anfrage per E-Mail:
info (at) garnipramstrahler.it  <-- bitte (at) durch @ ersetzen
Ansprechpartner: Ulrike Pramstrahler
4.)  Anfrage über die Homepage: 5.)  Anfrage über die Postadresse:
Garni Pramstrahler der Pramstrahler Santin Ulrike
Gufidaun 67
39043 Klausen Südtirol, Italien
z.Hd. Ulrike Pramstrahler
 
Weitere ähnliche Angebote
Weitere ähnliche Unterkünfte in Südtirol-Trentino:
Zimmer in Südtirol-Trentino   

Weitere ähnliche Urlaubsarten in Südtirol-Trentino:
Badeurlaub in Südtirol-Trentino    Erholungsurlaub in Südtirol-Trentino   

Suche in anderen Urlaubsregionen:
Urlaub weltweit    Urlaub in Italien
Bilder Preis Anfrage/Buchung Anreise Ähnliche Angebote
 

Inhaltlich verantwortlich für die auf dieser Seite angezeigten Beschreibungstexte und Bilder ist:
Garni Pramstrahler der Pramstrahler Santin Ulrike,  info (at) garnipramstrahler.it Gufidaun 67,  39043 Klausen Südtirol,  Italien,  Ulrike Pramstrahler,  Tel. 0039/0472/844004
 
 
Disclaimer, Datenschutzerklärung, Impressum und Infos lt. ECG, Nutzungsbedingungen und Geschäftsbedingungen siehe Links auf der Startseite.
Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unseren Geschäftsbedingungen, Nutzungsbedingungen und unserer Datenschutzerklärung einverstanden.